Fachpraktikum 01596 "Simulation von diskreten Produktionssystemen"

Inhalt:

Im Fachpraktikum werden anhand von vorgegebenen Problemstellungen aus der Produktionsdomäne Simulationsstudien unter Verwendung eines gegebenen kommerziellen Simulators in kleinen Gruppen durchgeführt. Die zu bearbeitenden Problemstellungen sind typischerweise an praxisrelevante Fragestellungen, zumeist aus der Hochtechnologiebranche, angelehnt. Nach einer Analyse der zu lösenden Probleme werden geeignete Simulationsmodelle entwickelt. Diese werden in einem ersten Schritt verifiziert und validiert. Anschließend werden mit Hilfe dieser Simulationsmodelle die in der jeweiligen Simulationsstudie zu beantwortenden Fragen untersucht. Falls die Standardfunktionalität des Simulators nicht ausreicht, sind geeignete Erweiterungen der Funktionalität unter Verwendung der Programmiersprache C++ vorzunehmen. Die Ergebnisse sind unter Verwendung von einfachen statistischen Methoden auszuwerten und zu interpretieren. Vorschläge zur Lösung der Problemstellungen sind zu entwickeln und im Rahmen eines Vortrags vorzustellen und zu begründen.

 

Voraussetzungen:

Teilnahme am Kurs 01771 „Entscheidungsmethoden in unternehmensweiten Softwaresystemen", insbesondere sehr gute, auch praktische Kenntnisse in diskreter Simulation, abgeschlossenes Grundstudium, gute Kenntnisse in objektorientierter Programmierung, Interesse an Fragestellungen aus der Produktionsdomäne

 

Durchführung:

Die Veranstaltung wird als Blockveranstaltung durchgeführt. Die Studenten erhalten in der Einführungsveranstaltung eine kurze Einführung in den Simulator und die zu bearbeitende Problemstellung. Bis zur Präsenzphase sind Vorschläge zur Lösung der Problemstellung auszuarbeiten und umzusetzen. Während der Präsenzphasen sind die Vorschläge zur Lösung der Problemstellung und die Ergebnisse vorzustellen.

 

Zeitlicher Ablauf:

Einführungsveranstaltung: 06.10. - 07.10.2016
Präsenzphase I: 05.12. - 06.12.2016
Präsenzphase II: 27.03. - 28.03.2017

 

 

Betreuung:

Prof. Dr. Lars Mönch Tel.: 02331/987-4593
Dipl.-Math. Timm Ziarnetzky Tel.: 02331/987-4596